Aktionsbündnis „Kinder stark machen“ & „Alkoholfrei Sport genießen“

Resse 19.05.2019 – Die 1. Herren des SV Resse beteiligt sich mit einem Familienspieltag am bundesweiten Aktionsbündnis „Kinder stark machen“ & „Alkoholfrei Sport genießen“. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ruft gemeinsam mit dem DOSB, DFB, DTB, DHB und DJK alle Sportvereine in Deutschland dazu auf, für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu werben. Mit der Beteiligung am Aktionsbündnis will die Fußballsparte des SV Resse sich dieser Verantwortung stellen und die Vorbildrolle der Erwachsenen für Kinder und Jugendliche im Verein betonen.

Die 1. Herren wird Ihr vorletztes Heimspiel gegen den SV Esperke am 19.05.2019 ab 14:45 auf der Sportanlage an der Osterbergstraße in Resse als Familienspieltag austragen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Kinder stark machen“ und „Alkoholfrei Sport genießen“. Mit dieser Veranstaltung beteiligt sich der SV Resse an der bundesweiten Mitmach-Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Sie richtet sich an Erwachsene, die Verantwortung für Kinder und Jugendliche tragen. Ziel ist eine frühe Suchtvorbeugung. Durch die Stärkung des Selbstvertrauens und die Förderung ihrer Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit sollen Kinder und Jugendliche lernen, auch gegen Gruppendruck „Nein“ zu Suchtmitteln aller Art sagen zu können.

Neben dem Elternhaus und der Schule können Sportvereine dabei einen wichtigen Beitrag leisten. Denn Trainerinnen und Trainer sind häufig Vorbilder und Vertrauenspersonen. Im Sportverein lernen Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und Grenzen auszuloten, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen, anderen zu vertrauen und gemeinsam Konflikte zu lösen. All das trägt dazu bei, Kinder stark zu machen.

Neben dem Heimspiel der 1. Herren erwartet die Besucher ein großes Rahmenprogramm:

  • … alle Besucher haben freien Eintritt, die Jugend des SV Resse würde sich über die eine oder andere kleine Geldspende freuen.
  • … Spieler aus der G-, F- und E-Jugend des SV Resse werden mit den Herrenspielern als Einlaufkinder mit auf das Spielfeld laufen.
  • … die Kinder können sich während der Veranstaltung auf einer Hüpfburg tummeln.
  • … für alle Kinder wird es eine kleine Überraschung geben
  • … Die Erwachsene verzichten an dem Spieltag auf Nikotin und Alkohol am Spielfeldrand.
  • … Es wird ein Infostand mit Informationsbroschüren und Flyern zum Umgang mit Alkohol für Erwachsene und Jugendliche geben.

Alkohol verursacht in Deutschland bei einer großen Zahl von Menschen schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Vor allem junge Menschen sind gefährdet. Kinder und Jugendli­che bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie zu befähigen, ihr Leben ohne Suchtmittel zu bewältigen, ist deshalb eine wichtige Aufgabe für alle Erwachsenen, die Ver­antwortung für sie tragen – ob zu Hause, in der Schule oder auch im Sportverein. Das betrifft auch den Konsum von Alkohol. Gehen die Erwach­senen im Verein maßvoll und verantwortungsbewusst mit Alkohol um, kann sich das auch positiv auf die jungen Vereinsmitglieder auswirken. Mit „Alkoholfrei Sport genießen“ möchte der SV Resse genau hier ein Zeichen setzen und sein Vorbildrolle für Kinder und Jugendliche betonen.