Jugendspielgemeinschaft Wedemark / Brelingen / Resse

jsg_logo.jpg


jsg_logo.jpg

Ansprechpartner der Jugendspielgemeinschaft Wedemark/Brelingen/Resse


sc_wedemark.jpg

logo_sv_resse_neu.gif

fc_brelinegn_logo_modern.jpg

Alexander Fleischer

Jugendleiter JSG Fußball

0172-5199015

fleischer@sv-resse.de

www.scwedemark.de

www.sv-resse.de

www.1fcbrelingen.de

Erreichbarkeit der Clubheime

05130-6352

05131-52324

05130-1388



Hier könnt ihr das Interview „Alkoholfrei Sport genießen“ vom Radiosender Leinehertz 106einhalb zum Futsalcup der B-Jugend der JSG Wedemark am Sonntag, 18.12.2011, anhören.

Alkoholfrei Sport genießen

Zum Anhören hier Klicken



2. Kreuschner Futsalcup für B-Jugendmannschaften findet in diesem Jahr in der Wedemarkhalle in Mellendorf statt!

Die 1. B-Jugend der JSG Wedemark und die Firma Kreuschner beteiligen sich an der Aktion
„Alkoholfrei Sport genießen“

Bissendorf, 18 Oktober 2011 – Die B-Jugend der JSG Wedemark und ihr Sponsor die Firma Kreuschner Sport- und Werbeartikel aus Hellendorf beteiligen sich mit dem 2. Kreuschner Futsalcup an der bundesweiten Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“. Bei der gemeinsamen Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) sind alle Sportvereine in Deutschland aufgerufen, für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu wer¬ben, beispielweise indem sie ein alkoholfreies Sportwochenende durchführen. Mit der Aktion will die JSG Wedemark (die Fußball Jugendspielgemeinschaft des SV Resse, SC Wedemark und des FC Brelingen) einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol demonstrieren und seine Vorbildrolle für Kinder und Jugendliche betonen.

Die B-Jugend der JSG Wedemark führt am 18. Dezember in der Wedemarksporthalle am Roye Platz in Mellendorf den 2. Kreuschner Futsalcup für B-Jugendmannschaften durch. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“. Das bedeutet: Der Verein verzichtet rund um seine Veranstaltung auf den Konsum von Alkohol. „Mit der Beteiligung an dieser Aktion wollen wir ein wirkungsvolles Zeichen setzen und dazu beitragen, insbesondere die Kinder und Jugendlichen in unserem Verein vor der Gefährdung durch Alkohol zu schützen“, erklärt Alexander Fleischer, Trainer der B-Jugend der JSG Wedemark.

JSG_B_Jugend.jpg

Neben zwei B-Jugendturnieren die an diesem Tag geplant sind, erwartet die Besucher…
• …ein Infostand mit Informationsbroschüren und Flyern zum Umgang mit Alkohol für Er¬wachsene und Jugendliche,
• …eine alkoholfreie Cocktailbar, an der die Besucher probieren können, wie gut alkohol¬freie Durstlöscher schmecken können,
• … Mitmachangebote für Kinder (z. B. Vertrauensspiele) und Jugendliche (z. B. Hinder¬nisparcours mit Rauschbrillen),

Die Laufzeit der bundesweiten Aktion ist von September 2011 bis Dezember 2012 geplant. Von den Initiatoren wird die Teilnahme von mehreren Tausend Sportvereinen aus ganz Deutschland erwartet. Interessierte Vereine können sich auf der Internetseite www.alkoholfrei-sport-geniessen.de informieren und die kostenlose Aktionsbox bestellen. Hier gibt es auch viele Ideen, Tipps und Anregungen für teilnehmende Vereine. Bei allen Fragen rund um die Aktion hilft ein Infotelefon: 06173 – 78 31 97 (Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr).

Alkohol verursacht in Deutschland bei einer großen Zahl von Menschen schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Vor allem junge Menschen sind gefährdet. Kinder und Jugendli¬che bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie zu befähigen, ihr Leben ohne Suchtmittel zu bewältigen, ist deshalb eine wichtige Aufgabe für alle Erwachsenen, die Ver¬antwortung für sie tragen – ob zu Hause, in der Schule oder auch im Sportverein. Gerade Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind wichtige Vorbilder für Kinder und Jugendliche. Das betrifft auch den Konsum von Alkohol. Gehen die Erwach¬senen im Verein maßvoll und verantwortungsbewusst mit Alkohol um, kann sich das auch positiv auf die jungen Vereinsmitglieder auswirken. Mit „Alkoholfrei Sport genießen“ können Sportvereine genau hier ein Zeichen setzen und ihre Vorbildrolle für Kinder und Jugendliche betonen.

Futsal ist eine in Sporthallen stattfindende Variante des Fußballs. Ihr Name leitet sich vom portugiesischen Ausdruck futebol de salão oder dem spanischen fútbol sala (Hallenfußball) ab. Der Ursprung des Futsals liegt in Südamerika und wird mit einem sprungreduzierten Ball gespielt. Das ursprüngliche Ziel von Futsal ist es eine altersgerechte Spielform des Fußballs für Kinder zu entwickeln. Kinder unterschiedlichen Alters und unabhängig von ihren individuellen technischen Fähigkeiten sollten zusammen spielen und Spaß haben können. Verbreitet ist Futsal vor allem in Südamerika, Südeuropa und Osteuropa. So gibt es in Spanien eine eigene Profiliga mit 16 Mannschaften, die División de Honor. Im europäischen Vereins-Futsal wird seit der Saison 2001/02 von der UEFA ein Landesmeisterpokal, der UEFA-Futsal-Pokal ausgetragen.
„Wir sind der Meinung das ein Futsalturnier und die Aktion Al¬koholfrei Sport genießen sehr gut zusammen passen und mit Familie Kreuschner haben wir zum zweiten Mal einen Sponsor gefunden der beides unterstützt. Aus diesem Grund wollen wir in diesem Jahr auch B-Jugendmannschaften einladen, die erstens viel Spaß an dieser technisch anspruchvollen Art des Hallenfußballs haben und zweitens, die sich zu 100% mit der Aktion Al¬koholfrei Sport genießen identifizieren und diese auch unterstützen,“ erläutert Alexander Fleischer weiter.

Kontakt für Fragen, Feedback und Anmeldungen für das Futsalturnier:
Alexander Fleischer Trainer der 1. B-Jugend der JSG Wedemark unter der
E-Mailadresse: Fleischer@scwedemark.de



JSG Wedemark nimmt an der Trofeo Adriatico teil

C-Junioren der JSG Wedemark schnuppern über Ostern internationales Flair

Die beiden C-Junioren Mannschaften der JSG Wedemark nehmen über die Osterfeiertage vom 20. bis 25. April an einem internationalen Jugendfußballturnier in Italien teil.
Ziel der Spielgemeinschaft ist es, ihren Mitgliedern neben dem sportlichen Basisangebot an Training und Spielbetrieb zusätzliche Erlebnisse im Bereich Mannschaftssport zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang haben die Jugendtrainer der JSG in Abstimmung mit den Jugendleitern der drei Vereine SC Wedemark, 1.FC Brelingen und SV Resse
die Fahrt an die italiensche Mittelmeerküste ins Leben gerufen.

Das internationale Jugendfußballturnier Trofeo Adriatico findet in der Nähe von Rimini, einem der größten Strandorte Italiens statt.
An diesem Turnier nehmen Mannschaften aus ganz Europa teil. Die dreiunddreißig Teilnehmer aus der Wedemark erwartet eine Eröffnungsfeier im Stadion, internationales Flair
und kultureller Austausch. „Diese Erfahrungen lassen sich mit dem normalen Wettkampfbetrieb nicht vergleichen und bieten den Teilnehmern die Chance neue Eindrücke zu
sammeln“, weiß Trainer Alexander Fleischer zu berichten.

Das sportliche Wochenende in Rimini wird durch ein interessantes Begleitprogramm bereichert. Nach der Ankunft am 21. April, sind alle Teilnehmer eingeladen, nach dem
Abendessen die Eröffnungsfeier in Coriano zu besuchen, der Heimatstadt des Organisators. Hier ziehen die teilnehmenden Mannschaften in einer Parade, die von brasilianischer
Musik und Tänzern begleitet wird, durch das beschauliche Dorf. Im Anschluss findet eine Show auf dem Hauptplatz statt, von wo aus man den herrlichen Blick über die Adriaküste genießen kann. Der Organisator ist dafür bekannt, eine kleine Feier in ein festliches Großereignis zu verwandeln. Das Turnier beginnt am nächsten Morgen mit den Vorrundenspielen auf verschiedenen Rasenplätzen in und um Rimini. Am Samstag finden die restlichen Vorrundenspiele sowie einige Zwischenrundenspiele statt.

Abends bestreiten die Betreuer auf dem Hauptplatz von Coriano ein Einlagespiel. Am Sonntag wird das Turnier mit den Platzierungsspielen und Endspielen fortgesetzt. Letztere
finden im Stadion des Veranstalters AC Coriano statt. Die Trofeo Adriatico schließt mit der Siegerehrung am gleichen Ort.

Am Ostermontag werden dann beide Mannschaften, hoffentlich erfolgreich und reich an vielen neuen Eindrücken, die Rückreise in die Wedemark antreten.


Kreuschner Futsalcup 2011 am 09.01.2011 in der Wedemark

Die 1. C-Jugend der JSG Wedemark veranstaltete mit der Firma Kreuschner ein Futsal-Hallenturnier in der Realschulsporthalle Sporthalle Mellendorf.

Am Sonntag, 09.01.2011, Vormittagsgruppe 09:00 bis 14:00, Nachmittagsgruppe 13:30 bis 18:30, fand in der

Realschulsporthalle Mellendorf; Am langen Felde; 30900 Wedemark (OT Mellendorf)

Futsal ist eine in Sporthallen stattfindende Variante des Fußballs. Ihr Name leitet sich vom portugiesischen Ausdruck futebol de salão oder dem spanischen fútbol sala (Hallenfußball) ab. Der Ursprung des Futsals liegt in Südamerika und wird mit einem sprungreduzierten Ball gespielt. Das ursprüngliche Ziel von Futsal ist es eine altersgerechte Spielform des Fußballs für Kinder zu entwickeln. Kinder unterschiedlichen Alters und unabhängig von ihren individuellen technischen Fähigkeiten sollten zusammen spielen und Spaß haben können. Verbreitet ist Futsal vor allem in Südamerika, Südeuropa und Osteuropa. So gibt es in Spanien eine eigene Profiliga mit 16 Mannschaften, die División de Honor. Im europäischen Vereins-Futsal wird seit der Saison 2001/02 von der UEFA ein Landesmeisterpokal, der UEFA-Futsal-Pokal ausgetragen.


Kreuschnercup.jpg


Nürnberger Versicherungsgruppe als neuer Sponsor der JSG Wedemark

Mit dem Motto des neuen Hauptsponsor „Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg“
geht die DII der JSG Wedemark in die Rückrunde 2010-2011 auf Punktejagd. Es sollen viele Punkte folgen.

Betrachtet man nur die Tabelle, kommt man schnell zu dem Entschluss, da sieht es ja nicht ganz so toll aus. Nein, die Mannschaft hat in Hinrunde viele attraktive und spannende Spiele abgeliefert, dies nahezu ausnahmslos gegen Mannschaften älteren Jahrganges. Leider waren es meist kleinere Nachlässigkeiten in der 2. Halbzeit, die gnadenlos bestraft wurden und oft zu einem negativen Spielausgang geführt haben.

Mit den neuen Trainingsanzügen wollen wir versuchen eine Erfolgsserie zu starten.
Gerade in der heutigen Zeit ist es leider nicht selbstverständlich einen Sponsor zu gewinnen. „Wir sind natürlich sehr glücklich darüber einen so starken Partner an unserer Seite gefunden zu haben“, so die beiden JSG-Trainer Frank Schaper und Dirk Götzke.

Die Vereine und natürlich alle Kinder der D-Jugend unserer JSG Wedemark bedanken sich auf diesem Weg bei dem Nürnberger Versicherungsbüro Hannover für die Beflockung der Anzüge und wünschen allen Beteiligten ein schönes Weichnachtsfest und ein frohes neues Jahr 2011.


1.C-Junioren der JSG Wedemark spielen oben mit

Nach einem holprigen Start in die Saison sind die selbst gesteckten Ziele wieder in greifbarer Nähe. Die erste C-Jugend der JSG Wedemark belegt aktuell den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga Hannover Land und steht nach überzeugenden Leistungen im Pokalviertelfinale.

Im Zuge der Saisonvorbereitung im Trainingslager Celle setzte sich das C-Junioren Team bereits ambitionierte Ziele. Zum einen visieren die Spieler Tabellenplatz eins bis drei an, zum anderen möchte sich das Team vor dem Lokalrivalen aus Mellendorf
platzieren.„Beides haben wir bis jetzt eindrucksvoll umgesetzt“, freut sich Trainer Alexander Fleischer. „Wir sind auf einem sehr guten Weg, Ziel des Trainerstabs sei es, die erste Adresse für die Jahrgänge 96 und 97 in der Wedemark zu werden, „und das nicht nur mit unserer Ersten, sondern auch mit der zweiten C-Jugend“, so Fleischer.

Seit zweieinhalb Jahren versammelt die JSG Wedemark unter Federführung des SC Wedemark die A- bis D Junioren der Fußballvereine aus Bissendorf, Brelingen und Resse.„Grundsätzlich ist das Engagement unseres Trainerkollegiums an mittel- und langfristige Ausbildungsaspekten ausgerichtet und nicht am kurzfristigen Erfolgsstreben. Dass unser Jugendförderkonzept trotzdem so schnell greift und Erfolge zeigt, liegt vor allem daran, dass es von allen Trainern, Spielern und Eltern getragen wird“, erläutert Jugendleiter Andreas Nodewald.Um die Einheit auch überregional sichtbar zu machen werden alle Teams mit komplett neuen Trainingsanzügen ausgestattet, die das Wappentier der Gemeinde ziert.„Unserer Spieler kommen aus allen Teilen der Wedemark und deshalb haben wir uns für den Löwen als gemeinsames Wappen der Jugendspielgemeinschaft entschieden“.

Ihre sportlichen Ambitionen können die ersten C-Junioren der JSG Wedemark am 6. November unter Beweis stellen, wenn der Lokalrivale aus Mellendorf um 12 Uhr im Waldstadion an der Osterbergstrasse zum Wedemark-Derby empfangen wird.

„Auf den ersten Blick könnten die Voraussetzungen der beiden Teams nicht unterschiedlicher sein“, berichtet Trainer Alexander Fleischer. Während die JSG aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz steht, bildet der Mellendorfer TV das Tabellenschlusslicht.„Auch unsere Spielphilosophie ist grundlegend anders“, erläutert Fleischer. Der Trainer hofft, dass sich die JSG mit ihrem attraktiven Kurzpass- und Kombinationsfußball durchsetzt und warnt: „Wir erwarten einen Gegner, der trotz fehlender Erfolgserlebnisse, alles geben wird“. Dies verspricht ein spannendes und unterhaltsames C-Juniorenspiel.Beide Teams würden sich freuen eine Vielzahl an Zuschauern in Resse begrüßen zu dürfen.

Einwurf.jpg

Einwurf beim Freundschaftsspiel de C I Jugend der JSG Wedemark gegen den OSV Hannover.

Die JSG Wedemark besiegte den OSV Hannover mit 7:0 Toren.


Ole, ole, 96 ole

Im Rahmen der Auslosung zur D-Junioren Mini-WM im ehemaligen Niedersachsenstadion hatte Hannover 96 Präsident Martin Kind den Teilnehmern des Turniers beim SV Ramlingen/Ehlershausen Freikarten für das erste Heimspiel seines Clubs versprochen. Kind hielt Wort und lud die Spieler, Trainer und Betreuer der 32 Mannschaften zum Saisonstart von Hannover 96 gegen die Eintracht aus Frankfurt auf die Südtribüne ein.
Unsere erste D-Jugend JSG Wedemark war damals als Paraguay am Start.
Da die Spieler aus der vergangenen Saison mittlerweile auf verschiedene Mannschaften verteilt sind, entschieden ihre Trainer für alle interessierten Spieler und Eltern vergünstigte Karten über den Verein zu beziehen.
Sämtliche Punktspiele wurden vorverlegt, so dass eine einundfünfzigköpfige Reisegruppe den Weg nach Hannover antreten konnte.
Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch und so manchen Trainer hörte man sagen: „Na habt Ihr gesehen warum das nichts werden konnte?“ Am Ende hat es dann aber doch geklappt und alle Mitgereisten konnten den gelungenen Start von 96 in den Ligaspielbetrieb bejubeln. Ole, ole, 96 ole… immer wieder gerne.


Saisonvorbereitung der JSG Wedemark

Trainingslager in Celle lässt auf gute Saison hoffen.

Mit siebenunddreißig Jugendlichen der Alterklassen A- bis C-Junioren im Alter von dreizehn bis achtzehn Jahren reiste die JSG Wedemark am 30. Juli für drei Tage ins
Fußballtrainingslager nach Celle. Sowohl das herrliche Sommerwetter als auch die ausgesprochen gepflegte Sportanlage trugen zu hervorragenden äußeren Bedingungen bei.
Die Trainingsgruppen studierten Grundlagen wie Spielzüge, Standartsituationen, Kopfballspiel, Torschuss und Abwehrverhalten ein.
Zusätzlich wurde der Teamgeist durch gemeinsame Aktivitäten abseits des Platzes gestärkt.
Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß dabei. Am Samstag gab es ein Frühaufsteherprogramm für Spieler und Trainer. Um halb sechs ging es zu einem morgendlichen
„Weck-mich-auf-Lauf“. Gegen halb zehn Uhr abends endete der Trainingstag und der Großteil der Teilnehmer war sichtlich erschöpft. Umso größer war die Vorfreude aufs
Nachtlager. Das Trainingslager lässt das versammelte Trainerteam um Alexander Fleischer (C-Jugend), Alexander Schewe (B-Jugend), sowie Nino Biering und Immanuel Prahst (A-Jugend) auf eine erfolgreiche Saison hoffen. Angemerkt sei, dass die C-Jugend trotz, vielleicht aber auch gerade wegen, des intensiven Trainingslagers am letzten Tag gegen die Landesliga Mannschaft des VFL Westercelle ein äußerst respektables Ergebnis erzielte und erst in der letzten Minute den Treffer zur 1:2 hinnehmen musste.
Eine Woche später konnten die C- und D-Junioren mit einem ersten und einem zweiten Platz auf der Jugendsportwoche in Mellendorf bereits eine gute Frühform beweisen.

training_celle.jpg

Förderkreis – Bandenwerbung

VEREINBARUNG

Zwischen

dem Förderkreis des SV Resse von 1963 e.V. und

wird folgende Vereinbarung getroffen:

Die o.g. Vertragspartner erklärt sich bereit, mindestens 3 Jahre, ab dem ……………. den Förderkreis

im SV Resse durch Bandenwerbung zu unterstützen. Als Vertragsjahr gilt das Kalenderjahr,

beginnend am 1.01. des dem Vertragsabschluß folgenden Jahres. Die Zeit bis zum beginnenden

Kalenderjahr wird anteilig pro Monat berechnet. Die Vereinbarung beginnt mit dem Monat der Anbringung

der Werbefläche. Diese Vereinbarung verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn sie

nicht vor Ablauf, d.h. zum 30.09. des Jahres, schriftlich von einem Partner gekündigt wird.

Gemietet werden .. Meter. Die Miete beträgt somit…….Euro pro Jahr und wird jeweils zum 01. Januar

eines Vertragsjahres im voraus fällig. Nach Eingang des Betrages wird eine Spendenbescheinigung

ausgestellt.

1.   3 lfd. Meter zum Preis von 50,– Euro/ Lfd. Meter 150,–Euro Gesamt/Jahr

2  . 6 lfd. Meter zum Preis von 40,– Euro/ Lfd. Meter 240,–Euro Gesamt/Jahr

3.   9 lfd. Meter zum Preis von 30,– Euro/ Lfd. Meter 270,–Euro Gesamt/Jahr

4. 12 lfd. Meter zum Preis von 25,– Euro/ Lfd. Meter 300,–Euro Gesamt/Jahr

Das 1. Kalenderjahr der Mietzeit ist kostenlos.

Der Förderkreis verpflichtet sich, die Werbefläche auf dem vereinbarten Standort aufzuhängen.

Die Kosten für die Anfertigung der Werbefläche trägt der Mieter. Die Werbefläche muß zwingend

aus Alu-Dibond Platte 3mm in der Größe 800×3000 mm hergestellt werden. Die Werbefläche geht

nach Ablauf der Vereinbarung in den Besitz des Förderkreis. Die Kosten des Werbedrucks übernimmt

auch der Mieter.

Der Förderkreis des SV Resse übernimmt keine Haftung für auftretende Schäden am angebrachten

Werbeobjekt, sei es durch Vandalismus, Diebstahl oder andere Einflüsse.

Wedemark, den

——————————                            ——————————                              ——————————

Förderkreis                                              Förderkreis                                               Werbepartner

I. Vorsitzender                                         Schatzmeister