Ich gehe gerne zum Kinderturnen, weil …

… es schön ist
… es Spaß macht
… immer tolle Geräte aufgebaut werden
… man neue Freunde kennen lernt
… es ein tolles Hobby ist
… es eine Abwechselung zur Schule ist
… man in Bewegung Zeit mit Freunden verbringen kann
… es ein Ausgleich zur Schule ist
… man neue Sportarten kennen lernt
… wir coole Spiele spielen
… jeder etwas finden kann, das ihm Spaß macht
… die Übungsleiter total nett sind
… man nicht in dieser Zeit am PC sitzt

Wir denken, dass die Aussagen der Kinder eine Menge ausdrücken und freuen uns über so viele positive Aussagen, die die Kinder gemacht haben. Vielleicht hat der ein oder andere auch noch Lust dazu zu kommen – er ist auf jeden Fall jederzeit herzlich willkommen.

Auch im Kinderturnjahr 2018 war wieder allerhand los…

Viele Themenstunden wurden den Kindern angeboten. Das Kuscheltierturnen, im Land der Indianer oder auch im Weltall sind einige davon,die mit den Kindern spielerisch und mit viel Fantasie in der Turnhalle umgesetzt wurden. Herbstliche Stunden gehörten genauso dazu wie eine winterlich-weihnachtliche Turnstunde, zu der wir die Eltern der Kinder eingeladen haben. Weitere Hauptangebote sind Bewegungsbaustellen, aber auch Kleinmaterialien wie z.B. Bälle, Seile, Chiffontücher….

Sport im Verein hält uns fit

Unsere Gymnastiksparte besteht aus zwei Gruppen, die beide sehr gut angenommen werden. Wir kommen jeden Mittwoch zusammen und zwar in der

Sommerzeit:   vom Ende der Osterferien bis zu den Herbstferien

18.00    bis  19.00  Uhr  Gruppe 1

19.00    bis  20.00  Uhr  Gruppe 2

Winterzeit:  nach den Herbstferien bis zu den Osterferien

16.30   bis   17.30  Uhr  Gruppe 1

17.30   bis   18.30  Uhr  Gruppe 2

Mit Musik und guter Laune trainiert uns unsere Ursel Noll seit vielen Jahren. Der ganze Körper wird von Kopf bis Fuß bewegt. Auch wenn man eine Übung nicht umsetzen kann, spielt das bei uns keine Rolle. Am Ende der Stunde freuen wir uns, wieder etwas für unsere Gesundheit getan zu haben.

Jeder ist willkommen !

Mit unterschiedlichen Geräten werden die Stunden abwechslungsreich gestaltet


Aktionsbündnis „Kinder stark machen“ & „Alkoholfrei Sport genießen“

Resse 19.05.2019 – Die 1. Herren des SV Resse beteiligt sich mit einem Familienspieltag am bundesweiten Aktionsbündnis „Kinder stark machen“ & „Alkoholfrei Sport genießen“. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ruft gemeinsam mit dem DOSB, DFB, DTB, DHB und DJK alle Sportvereine in Deutschland dazu auf, für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu werben. Mit der Beteiligung am Aktionsbündnis will die Fußballsparte des SV Resse sich dieser Verantwortung stellen und die Vorbildrolle der Erwachsenen für Kinder und Jugendliche im Verein betonen.

Die 1. Herren wird Ihr vorletztes Heimspiel gegen den SV Esperke am 19.05.2019 ab 14:45 auf der Sportanlage an der Osterbergstraße in Resse als Familienspieltag austragen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Kinder stark machen“ und „Alkoholfrei Sport genießen“. Mit dieser Veranstaltung beteiligt sich der SV Resse an der bundesweiten Mitmach-Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Sie richtet sich an Erwachsene, die Verantwortung für Kinder und Jugendliche tragen. Ziel ist eine frühe Suchtvorbeugung. Durch die Stärkung des Selbstvertrauens und die Förderung ihrer Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit sollen Kinder und Jugendliche lernen, auch gegen Gruppendruck „Nein“ zu Suchtmitteln aller Art sagen zu können.

Neben dem Elternhaus und der Schule können Sportvereine dabei einen wichtigen Beitrag leisten. Denn Trainerinnen und Trainer sind häufig Vorbilder und Vertrauenspersonen. Im Sportverein lernen Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und Grenzen auszuloten, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen, anderen zu vertrauen und gemeinsam Konflikte zu lösen. All das trägt dazu bei, Kinder stark zu machen.

Neben dem Heimspiel der 1. Herren erwartet die Besucher ein großes Rahmenprogramm:

  • … alle Besucher haben freien Eintritt, die Jugend des SV Resse würde sich über die eine oder andere kleine Geldspende freuen.
  • … Spieler aus der G-, F- und E-Jugend des SV Resse werden mit den Herrenspielern als Einlaufkinder mit auf das Spielfeld laufen.
  • … die Kinder können sich während der Veranstaltung auf einer Hüpfburg tummeln.
  • … für alle Kinder wird es eine kleine Überraschung geben
  • … Die Erwachsene verzichten an dem Spieltag auf Nikotin und Alkohol am Spielfeldrand.
  • … Es wird ein Infostand mit Informationsbroschüren und Flyern zum Umgang mit Alkohol für Erwachsene und Jugendliche geben.

Alkohol verursacht in Deutschland bei einer großen Zahl von Menschen schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Vor allem junge Menschen sind gefährdet. Kinder und Jugendli­che bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie zu befähigen, ihr Leben ohne Suchtmittel zu bewältigen, ist deshalb eine wichtige Aufgabe für alle Erwachsenen, die Ver­antwortung für sie tragen – ob zu Hause, in der Schule oder auch im Sportverein. Das betrifft auch den Konsum von Alkohol. Gehen die Erwach­senen im Verein maßvoll und verantwortungsbewusst mit Alkohol um, kann sich das auch positiv auf die jungen Vereinsmitglieder auswirken. Mit „Alkoholfrei Sport genießen“ möchte der SV Resse genau hier ein Zeichen setzen und sein Vorbildrolle für Kinder und Jugendliche betonen.

Saisonende

Auch wenn die beiden letzten Punktspiele der Saison nicht ganz so verliefen wie man sich das erhofft hatte, sind die Mixed Volleyballer des SV Resse insgesamt mit der Saison zufrieden. Der Abstieg aus der Staffel C konnte bereits durch gute Spiele zu Beginn der Saison verhindert werden, die Stimmung ist prima und alle sind mit viel Engagement und Spaß dabei. Nun freut man sich auf ein paar interessante Trainingsspiele und auf ein mildes Frühjahr, so dass die ein oder andere Trainingseinheit auf dem Beachplatz des SV Resse ausgetragen werden kann.